Jahreshauptversammlung vom 09.02.2013

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hoheneiche e.V. vom 09.02.2013 im Feuerwehrgerätehaus Hoheneiche

Tagesordnung

  1. Eröffnung, Begrüßung und Totenehrung
  2. Verlesen des Protokolls vom 11.02.2011
  3. Jahresberichte

a)    Vorsitzender

b)    Wehrführer

c)    Jugendwart

d)    Ehren- und Altersabteilung

  1. Kassenbericht
  2. Bericht der Kassenprüfer, Genehmigung der Jahresrechnung und

Entlastung des Vorstandes.

  1. Neuwahlen

a)    Wehrführer

b)    Stellvertretender Wehrführer

c)    3 Kassenprüfer

  1. Beförderungen und Ehrungen
  2. Grußworte der Gäste
  3. Anfragen, Anregungen, Verschiedenes

 

 

TOP 1

Der Vorsitzende Wilhelm Herwig eröffnet um 20:00 Uhr die Versammlung und stellt bei 39 anwesenden Mitgliedern die Beschlußunfähigkeit fest. Unter Hinweis auf § 10 Abs. 1 der Satzung schließt er die Versammlung und ruft Sie für 20.15 Uhr erneut ein.

Um 20:15 Uhr eröffnet der Vorsitzende die Versammlung erneut und begrüßt die anwesenden Mitglieder sowie Bürgermeister Jochen Kistner, Ortsvorsteherin Erika Großkurth, Gemeindebrandinspektor Jürgen Wagester und KBM Sachsa Brede und Gemeindejugendfeuerwehrwart Ulli Crone.

Der Vorsitzende stellt fest, dass ordnungsgemäß unter Bekanntgabe der Tagesordnung eingeladen ist.

Sodann bittet er die anwesenden sich zum Gedenken der Verstorbenen Mitglieder, Gerhard Sollich Horst Klimpel, Hans Engel, Franz Schmiedel, Matthias Zindel, Karl-Heinz Reimuth und Wilfried Wilhelm, der 20 Jahre Stellvertretender Vereinsvorsitzender war von den Plätzen zu erheben

 

TOP 2

Der Schriftführer verliest das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 11.02.2012. Das Protokoll wird gebilligt.

 

TOP 3a

.Zur Bewältigung der Aufgaben wurden 4 Vorstandssitzungen durchgeführt Krankenbesuch und Glückwünsche zu Jubiläen wurden überbracht.

Der Seniorennachmittag des Kreisfeuerwehrverbandes am 04.08. in Laudenbach wurde ebenso wie die Verbandsversammlung am 05.08 besucht. Zwei Veranstaltungen des Kreisfeuerwehrverbandes wurden ebenfalls von Vorstandsmitgliedern besucht.

In Verbindung mit dem Ortsbeirat wurde das Konzert im Rosengarten der Familie Helmert ausgerichtet. Verschiedene Fahrten mit dem MTF wurden zur Beförderung der Kindergartenkinder durchgeführt.

Es wurden Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege durchgeführt sowie die Jugendfeuerwehr und die Ehren- und Altersabteilung bei Ihren Vorhaben unterstützt.

 

TOP 3b

Der Wehrführer W. Herwig berichtete über

†  13 Hilfeleistungseinsätze

davon

†   7 Einsätze nach Verkehrsunfällen

†   1 Einsatz auslaufen wassergefährdeter Stoffe

†     2 Hochwassereinsatz

†     2 sonstige Hilfeleistung

und 11 Brandeinsätze .

Für diese Einsätze wurden 441 Stunden geleistet.

Es wurde im Jahr 2012

†  22praktische Übungseinheiten

†     5 theoretische Übungseinheiten

†  1 Alarmübung beim Gemeindefeuerwehrtag

Für diese Übungsdienste wurden 541 Stunden aufgewandt

Zusätzlich wurden noch 15 Übungsstunden von den Atemschutzgeräteträgern geleistet.

Auf dem Weg zum Brückchen wurden umgefallene Bäume zerschnitten und vom Weg geräumt

Und die Pflege und Wartungsarbeiten an den Geräten und dem Feuerwehrgerätehaus wurden ebenfalls geleistet

 

Folgende Kameraden haben Lehrgänge besucht

†  Nico Kohl                          Th Vu Lehrgang

†  Nico Kohl                             Absturzsicherung

†  Nico Kohl                              Atemschutzgeräteträger 2

†  Frank Kummer                     Atemschutzgeräteträger 2

†  Frank Kummer                     Truppführerlehrgang

†  Frank Kummer                     Gruppenführerlehrgang

†  Kai Herwig                            Sanitäter der Feuerwehr

†  Sven Krauße                        Atemschutzgeräteträger 2

†  Stephan Ludolph                 Grundlehrgang       

†  Stephan Ludolph                 Atemschutzgeräteträger

Dabei sind insgesamt 480 Lehrgangsstunden geleistet worden.

Im Jahr 2012 auch wieder eine Brandschutzerziehung im Kindergarten Hoheneiche durchgeführt.

Auch wurde die das Hydranten spülen durchgeführt und es wurden auch Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege veranstaltet.

 

TOP 3c

.Jugendwart Nico Kohl teilt der Versammlung mit das die Jugendfeuerwehr aus 13 Jungen und 3 Mädchen besteht. Die Bambini Gruppe hat sich zurzeit aufgelöste, es soll aber am 02.03. eine Veranstaltung zur neu Gewinnung von Bambinis veranstaltet werden. Es wurdenFeuerwehrtechnische Ausbildung   73 Stunden und Allgemeine Jugendarbeit 31 Stunden geleistet.

Beim Waldlauf wurde der 1. Platz belegt. Das Osterfeuer wurde mit Hilfe der Aktiven veranstaltet und der 24 Stundendienst wurde ebenfalls wieder absolviert.

 

 

 

TOP 3d

Bernhard Fernau berichtet von den Aktivitäten der Ehren- und Altersabteiling. So wurde in 2011 eine Wanderung zum Hanstein mit anschließender gemütlicher Einkehr durchgeführt. und die mittlerweile traditionelle Weihnachtsfeier der E- A. Abteilung durchgeführt

 

TOP 4 Der Stellvertretende Kassierer Otto Reimuth gibt den Kassenbericht. Er berichtet von einer soliden Kassenlage. Er weist ausdrücklich darauf hin dass der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2013 bei den Mitgliedern die am Bankeinzug teilnehmen, am 15. Mai eingezogen wird

 

TOP 5 Markus Grohmann gibt den Bericht der Kassenprüfer. Er bescheinigt dem Kassierer eine gute und ordentliche Kassenführung, alle Belege sind vorhanden und ordentlich gebucht.

Er beantragt dem Vorstand Entlastung zu erteilen:

Abstimmung: dem Vorstand wird einstimmig bei 3Enthaltungen Entlastung erteilt

 

 

TOP 6

a)    Wehrführer

Der scheidende Wehrführer Wilhelm Herwig gibt nochmals einen Überblick über seine Zeit als Stellvertretender Wehrführer von 1973 bis 1979 und über seine Zeit als Wehrführer von 1979 bis zum 09.02.2013 wo er Altersbedingt sein Amt aufgeben muss.

Er bittet Bürgermeister Kistner die Wahl zum Wehrführer und dann die Wahl zum Stellvertretenden Wehrführer durchzuführen.

Zu Beginn der Wahlhandlung bedankt sich Bürgermeister Kistner bei den beiden scheidenden Feuerwehrkameraden für die geleistete Arbeit und bedankt sich ausdrücklich dafür.

Dann bittet Bgm Kistner um Wahlvorschläge und teilt mit dass nur die aktiven Feuerwehrkameraden wählen dürfen.

Wahlvorschlag: Kai Herwig,

Abstimmung: einstimmig bei einer Enthaltung

Kai. Herwig nimmt die Wahl an.

 

b)    Stellvertretender Wehrführer

Sodann bittet er um Wahlvorschläge für den Stellvertretenden Wehrführer

Wahlvorschlag: Nico Kohl

Abstimmung einstimmig bei einer Enthaltung

Nico Kohl nimmt die Wahl an.

 

c)    3 Kassenprüfer

Der Vorsitzende Wilhelm Herwig übernimmt wieder die Sitzungsleitung

Er bittet um Wahlvorschläge:

Es werden vorgeschlagen:           Frank Kummer

                                                           Leo Axt,

                                                           Tobias Möller,

Es wird im Block gewählt:

Abstimmung : einstimmig bei 3 Enthaltungen

 

 

 

 

 

Top 7

GemBI Wagester befördert Stephan Ludolph zum Feuerwehrmann und Frank Kummer zum Löschmeister

Im Anschluss an die Beförderung bedanken sich GemBI Jürgen Wagester und der Stellvertretende Vereinsvorsitzende Karsten Axt und Stellvertretender Jugendwart Mario Rabe bei dem scheidenden Wehrführer Wilhelm Herwig und dem Stellvertretenden Wehrführer KM Reiß und überreichen ein Präsent.

Vereinsvorsitzender Wilhelm Herwig zeichnet Walter Preiß für 40jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Hoheneiche mit einer Urkunde aus.

Die beiden 60jährigen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Karl Herwig und Karl-Heinz Krug können Krankheitsbedingt nicht an der Versammlung teilnehmen.

 

TOP 8

Bgm Kistner bedankt sich nochmals bei dem scheidenden Wehrführer Wilhelm Herwig und dem Stellvertretenden Wehrführer K.M. Reiß für Ihre Arbeit zum Wohle der Feuerwehr. Er wünscht den neugewählten immer eine glücklich Hand und Spaß an der Arbeit. Er gratuliert den beförderten und Geehrten Feuerwehrkameraden,

Er übermittelt die Grüße der Vorsitzenden der Gemeindevertretung.

Er geht auf die Probleme der Finanzen ein. Wichtige Sachen aber, die für die Gesundheit und Sicherheit der Feuerwehrkameraden erforderlich sind werden weiter beschafft.

 

KBM Sachsa Brede bedankt sich für die Einladung und bei dem scheidenden Feuerwehrkameraden für Ihre geleistete Arbeit. Er gratuliert den neugewählten und wünscht Ihnen immer eine gute Hand bei der Arbeit.

Er ist erfreut über den guten Ausbildungsstand der Wehr und die absolvierten Lehrgange.

Er geht kurz auf die Problematik der Ausbildung Truppmannausbildung Teil II, und den Digitalfunk ein. Er teilt mit dass das Gefahrgutkonzept umgesetzt wird.

Er wünscht der Wehr für 2013 wenige Einsätze und das immer alle Gesund von den Einsätzen zurückkehren.

 

OV Erika Großkurth bedankt sich für die Einladung. Sie gratuliert den gewählten und wünscht Ihnen immer eine gute Hand bei der Arbeit. Es ist für die Bevölkerung von Hoheneiche beruhigend zu wissen dass die Feuerwehr immer Einsatzbereit und gut ausgebildet ist. Sie wünscht allen Feuerwehrleuten immer eine gesunde Rückkehr von Ihren Einsätzen und überreicht ein Geldgeschenk zur freien Verfügung der Feuerwehr.

 

GemBI Jürgen Wagester bedankt sich für die Einladung und überbringt die Grüße des Wehrführerausschusses.

Er dankt den Feuerwehrleuten für Ihren Einsatz und Ihr Engagement Er lobt die gute Jugendarbeit der Feuerwehr da diese in der heutigen Zeit sehr wichtig ist um auch in Zukunft eine schlagkräftige Feuerwehr zu haben. Er wünscht sich das die Jugendfeuerwehr bei Ihrem 24 Stunden Dienst die Jugendfeuerwehren aller Wehretaler Ortsteile eventuell beteiligt.

Im Rahmen des Baues der A 44 beginnt die Verantwortung der Wehretaler Feuerwehr bereit bei dem Bau der Autobahn.

 

Gemeindejugendfeuerwehrwart Ulli Crone bedankt sich für die Einladung. Da er das Amt des Jugendfeuerwehrwartes abgibt bedankt er sich nochmals für Unterstützung die er durch die Jugendfeuerwehr von Hoheneiche erfahren hat.

 

 

TOP 9

Vorsitzender W. Herwig überreicht Agnes Herwig und Constanze Reimut ein Präsent für Ihre 10jährige Tätigkeit in der Brandschutzerziehung im Kindergarten Hoheneiche.

Der Vorsitzende teilt mit das Frau Biertümpfel der Feuerwehr Feuerlöscher zur Verfügung gestellt hat. Er hat Feuerlöcher davon nach Überprüfung dem Kindergarten zur Verfügung gestellt.

W. Herwig teilt mit das der Kreisseniorennachmittag am 27. April in Wahlhausen stattfindet.

Marcel Eisenhut mahnt die Pflege der Homepage an, da nur eine gut gepflegt Homepage angesehen wird.

Der Vorsitzende Wilhelm Herwig schließt um 21:50 Uhr die Versammlung.

 

 

 

            Klaus Großkurth

            Schriftführer



Aktuelles

Letzte Aktualisierung 23.09.2018

  • Einsätze aktualisiert
  • Vorstand Aktualisiert
  • Pressebericht JHV 
    (unter Jahreshauptversammlung)
  • Bericht 24 Studendienst
    (unter Jugendfeuerwehr)
  • Bilder Alarmübung Nordportal Spitzenberg
    (unter Bilder/Aktuelles 2017)
  • Bericht JHV